Schulentwicklung

Schulentwicklung als ein bewusst eingegangener und geplanter Prozess spielt für die WHR seit Mitte der neunziger Jahre eine wichtige Rolle. Seit dieser Zeit gibt es an der Schule eine Steuergruppe (Arbeitskreis Schulentwicklung = AKSE), die SE-Prozesse anstößt, organisiert und koordiniert.

Wichtige Ergebnisse dieses Prozesses sind u.a. unser Leitbild, das Schulprogramm, unser Methoden-, Kommunikations- und Sozialcurriculum, ein Leitfaden für Elternabende und die Konzeptionierung und Weiterentwicklung der Ganztagsschule. Träger dieser Entwicklung ist immer das Gesamtkollegium, wichtigstes Diskussions- und Entscheidungsforum ist die GLK (Gesamtlehrerkonferenz). Ergebnisse von Entwicklungsprozessen werden immer wieder kritisch überprüft, ergänzt und modifiziert.